Eine Schellsitz-Wanderung

Die Wolken bedeckten am 9. September das wunderschöne Saaletal, doch das war für zwölf Wanderfreunde des Vereins kein Hindernis. Die diesjährige Herbstwanderung startete auf dem Parkplatz des “Alten Felstenkellers”, auf dem die Teilnehmer einen tollen Blick über das Flussbett aufsogen. Der Weg führte nur kurz am Saaleradweg entlang, denn mit der “Fähre Schellsitz” überquerten wir den Fluss und machten uns auf dem Weg in Richtung Schellsitz. Als wir den Ort hinter uns gelassen hatten, führte der Weg entlang der Felder zur Schellsitzer Bockwindmühle. Nach einer kurzen Pause machten wir uns weiter in Richtung Eulau und kehrten im Gasthaus “Zur Henne” ein. Im Freien genossen wir leckere Muffins und heimischen Wein. Selbst ein kurzer Regenschauer konnte unser Vergnügen nicht bremsen. So wurden kurzerhand alle Regenschirme herausgeholt, um die Getränke noch in Ruhe trinken zu können. Frisch gestärkt führte der übrige Weg am Saaleradweg entlang. Nach knapp 10 km un ein bis zwei kurzen Schauern endete unsere Wanderung wieder beim Startpunkt.